NATÜRLICHES QUELLWASSER

Am Randgebiet des Pannonischen Meeres unter dem Berg Majevica entdeckte vor langer Zeit ein alter Mann mit den Wünschelruten, dem Werkzeug zum Aufspüren vom Wasser, eine reiche Wasserquelle mit einem außerordentlich gutem Geschmack und Reinheit. Bald danach wurde der Ort, so sagt die Geschichte, nach seinen Wünschelruten (Bosnisch rašlje) Rašljani genannt. Genau an dieser Stelle, die seitdem als »Rašljansko vrelo« (die Quelle von Rašljani) bekannt ist, hat natürliches Quellwasser Maja sein Zuhause gefunden.

Die Wasserfabrik befindet sich in der Nähe der Quelle, die gesamte Länge der Leitungen ist lediglich 50 Meter. Unbeeinflusst von der Verschmutzung der heutigen Zivilisation ist die Wasserfabrik ein modernes Gebäude, dessen hochwertigste Ausrüstung alle weltweiten Normen erfüllt. 
 


Geologische Forschungen weisen eine außerordentlich dichte Struktur des Bodens auf, die das Grundwasser von der Landverschmutzung schützt. Der natürliche Schutz des Grundwassers gehört zu den Grundprioritäten des Sanitärschutzes in der Quellenumgebung; die Abwesenheit der Industrieobjekte in ferner Umgebung leistet einen sehr großen Beitrag dazu.